Labs64 NetLicensing - Innovative License Management Solution

Close Icon
   
Contact Info     info@famuki.de

Werbung: „Spartipps vom Schlaf“

Stresst dich die Planung des Familienurlaubs genauso wie mich? Nein, ich rede nicht von langen Listen, endlosen Wäschebergen, die nie rechtzeitig sauber sein wollen, und Koffern, die immer eine Nummer zu klein sind. Ich rede schlichtweg von der Buchung eines passenden Hotels. In Hotel A sind Beistellbetten überhaupt nicht möglich und Hotel B bietet nur eines pro Zimmer an. In Hotel C bekomme ich zwar endlich ein Zimmer für alle vier Personen, aber dafür soll dann unser Hund zu Hause bleiben. Es ist zum Haare raufen!

Gibt es überhaupt eine Lösung für unser Problem?

Diese Frage hat mich lange Zeit umgetrieben und ich habe viele Stunden im Netz verbracht, immer auf der Suche nach Antworten. Als ich schon fast aufgeben wollte, blökte auf einmal ein Schaf aus einem Video auf meiner Facebooktimeline. Als es anfing, von einem Familienzimmer zu reden, spitzten sich meine Ohren natürlich gewaltig, denn genau das suchte ich ja. Schnell wurde klar, dass dieses Schaf eigentlich »Schlaf« heißt und Teil der Social Media Kampagne der B&B Hotels ist. Es gibt Reisetipps und hat zusätzlich noch jede Menge Lifehacks für den Alltag auf Lager.

Und was können diese B&B Hotels nun außer Schafe?

Aktuell bietet B&B in über 85 Hotels deutschlandweit alles, was das Familienherz höher schlagen lässt. Neben einem haustierfreundlichen Familienzimmer gibt es kostenloses WLAN für die großen Kids und Sky-TV für die Männer. Das Auto kann man gratis auf dem hoteleigenen Parkplatz abstellen und sollte doch einmal etwas schieflaufen, kostet die Stornierung bis 19 Uhr am Anreisetag keinen Cent.

Klingt gut, aber hält es auch, was es verspricht?

Ist das alles wirklich so kinderfreundlich wie dargestellt? Bei B&B – Ja! Wer ausgeflippte Werbespots mit echten Schafen im laufenden Hotelbetrieb dreht, der ist durch nichts mehr zu erschüttern. Auch nicht durch meine Rasselbande!

Kommentare:

Post Tagged with ,

Comments are closed.