Need an individual digital content for your next campaign?

Close Icon
   
Contact Info     info@famuki.de

Ökologisches Hoffest auf dem Gut Riem

Ökologisches Hoffest auf dem Gut Riem, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Gut Riem

Tagesausflug gefällig?

Die Ferien neigen sich dem Ende – die Stadt wird wieder voll.
Nicht nur die „Einheimischen“ kehren aus den Ferienorten zurück,
auch die Menge der Touristen mehrt sich…
Zu den üblichen „We love Munich!“ Besuchern kündigen sich die
„We love the Wiesn!!“ Fans an.
Alle Schaufenster der Modegeschäfte sind mit Tracht aufgehübscht,
in den Vitrinen dieser Stadt sind die Preziosen auf den klassisch bairischen Wiesn- und Bayern-Accessoires platziert.
Porzellan Brezen, weiß-blaue Tassen, Tiegel, Tücher, Almrausch und Edelweiß… Daneben zünftig jodelnde Ankündigungen der besten Wiesnpartys neben der Wiesn.
München verfällt zusehends dem alljährlichen Wiesenwahn.

Wenn Sie dem Wiesenstart- Trubel entgehen möchten, dann hätte ich da was für Sie!

Bei hoffentlich schönem Herbstwetter können Sie am 22.09.2013 Brotzeit, oberbayerische Volksmusik, Theater und traditionelle Handwerksberufe in deutlich angenehmerer Atmosphäre als auf der Theresienwiese genießen und bestaunen.

Beim ökologischen Hoffest auf dem Gut Riem, Isarlandstr. 1, feiern Sie zwar auch mit vielen Menschen (voll wird es dort bestimmt auch), aber es ist insbesondere mit Kindern eine wunderbare Alternative zum Gedrängel und Geschiebe in der Stadt. Los geht es um 10:00 und das Ende ist mit 18:00 Uhr vorgesehen.

Den ganzen Tag lang gibt es ein buntes Kinderprogramm: Es gibt ein Theaterstück, wo Robin Hood für die Armen und die Liebe kämpft. Vorstellungen finden statt um 11:30/14:00 und 16:00 Uhr. Als Eintritt wird für Kinder 5,00 und für die Erwachsenen 7,50 EUR anfallen. – Was das Speil aber sicherlich wert sein wird, denn Sie als Publikum gestalten die Geschichte ein Stück weit mit!

Die Kids können filzen, Strohtiere basteln oder Brot im Lehmofen selbst backen. Und sich austoben, auf Bäume klettern oder Pony reiten. Letzteres aber nur, wenn Sie einen Fahrradhelm mitnehmen – der Sicherheit wegen.

Daneben schlendern Sie das Gelände entlang und sehen wie Drechsler und Schmiede arbeiten, wie Körbe und Kränze geflochten werden und könnten etwas über Sensen lernen. Wer weiß wozu man es brauchen kann…

Wir Erwachsenen können uns mittels Vorträgen über zukünftige ökologische Urlaube informieren, warum Kühe Hörner brauchen und was es mit Gemeinschaftsgärten so auf sich hat. Wer weiß, wohin uns dieses Wissen führt.

Tja und die einen oder anderen von Ihnen kennen vielleicht schon die Ökokiste? Wer nicht, kann sich hier vor Ort informieren. Am Infostand mit Verkostung und Verkauf. Wer weiß, vielleicht steht auch bald vor Ihrer Tür diese Holzkiste mit den Schätzen aus der Region.

Leckere Schmankerl, vom Räucherfisch bis Crêpes und jede Menge mehr aus der regionalen Ökoküche runden den Besuch ab. Da freut sich der Bauch auch!

Na dann… Auf geht’s!!! Wir sehen uns beim Hoffest auf Gut Riem.

Kommentare:

Post Tagged with , , , , , ,

Comments are closed.