Need an individual digital content for your next campaign?

Close Icon
   
Contact Info     info@famuki.de

Meer und München

Meer und München, 5.0 out of 5 based on 1 rating

20130809_Meer Schau

Es gibt Leute, die behaupten, dass München die nördlichste Stadt Italiens sei. Da ist was Wahres dran…. Ich für meinen Teil, sitze an heißen Sommertagen wie diesen sehr gerne am Straßenrand mit einer Freundin an einen Tisch gequetscht und nippe glücklich an meinem kühlen Getränk, während wir uns unterhalten. Ich liebe es einen fruchtigen Eisbecher leer zu löffeln oder einen Eiskaffee und um mich herum die Leute zu beobachten. Ich finde es ganz wundervoll im stimmungsvollen Ambiente einer Pizzeria zu speisen und dabei von schmelzenden, weichen italienischen Lauten umflutet zu werden. Italienische Restaurants, Cafés oder Bars finden sich in München nahezu an allen Ecken. Allein rd. 315 sind im örtlichen Telefonbuch gelistet, ungezählte erscheinen auf Knopfdruck im Internet. – Liebe geht durch den Magen und gutes Essen macht glücklich…. Erscheint uns deswegen Bella Italia zum Greifen nah? Wer ist nicht gerne glücklich?

Definitiv rundet das geballte südländische Flair, nicht nur das italienische wohlgemerkt, das hiesige  Straßenbild sehr gelungen ab;

Aber eines fehlt halt doch – da kann die Sonne strahlen, wie sie will. Das Meer!

Das größte Mehr an Meer gibt es, in voller Schaufensterbreite, beim ehemaligen SZ Gebäude am Färbergraben, Ecke Sendlinger Straße. Ein amerikanisches Unternehmen hat die pfiffige Idee, die blauen Wellenbewegungen per Live-Cam auf viele, übereinander gestapelte Monitore zu übertragen. Wunderschönes Meerblau mit Surfern, Schwimmern und Wasser so weit das Auge reicht. Ganz schön cool!!!

Ein Hauch von Meer, allerdings ohne wirkliche Salzluft sondern vielmehr den Geruch seiner Bewohner, können Sie am Seehundgehege im Tierpark schnuppern. Die Pinguine sollten nun ein neues, verschönertes zuhause haben und im Aquarium ist es bestimmt angenehm temperiert.

Auch im Sea-Life im Olympiapark brauchen Sie keinen Taucheranzug, sondern stehen mittendrin oder nahe dran an den schillernden, farbigen und einzigartig Meeresgestalten. Man bekommt dort viele interessante Informationen dazu geliefert und ist lockere zwei Stunden staunend unterwegs.

Ich sage Ihnen: nie ist München schöner als jetzt, wenn alle Lemmingfamilien mit Kindern sich nach Italien, Kroatien, Spanien oder Frankreich aufmachen. Man steht nicht so lang an, kann spontan noch Karten für die eine oder andere Veranstaltung bekommen… Es findet sich deutlich leichter ein Platz im Biergarten oder an einem der vielen Sommerstrände in München. Jaha!

– Die gibt es und wenn nicht in einen Gewittersturm aufkommt, ist es dort auch ziemlich lauschig. Mit cooler Musik, spritzigen Getränken und bunten Cocktails lässt sich die Dämmerung im warmen Sand gut aushalten.

Vorne dran der Stadtstrand der Urbanauten an der Corneliusbrücke. Partystimmung gibt es auf der Praterinsel. Wer es sportlich mag, kann zum Beachvolleyball aufbrechen, mitspielen oder den Aktivisten zumindest dabei zusehen. Dazu hat man die Möglichkeit an der Ruderregatta Oberschleißheim oder bei der Kultfabrik am Ostbahnhof.

Keine Geheimtipps mehr aber halt trotzdem schöne Locations.

Und wem das Wasserskifahren abgeht, der kann diesem Sport frönen im Wasserskipark Aschheim.

Na dann! Allen einen schönen Sommer!!!

Kommentare:

Comments are closed.