Need an individual digital content for your next campaign?

Close Icon
   
Contact Info     info@famuki.de

Kinderkleidung zum Kindergarten- oder Schulanfang

Wäscheleine Für die Kleinen ist es eine große Stunde, wenn es in den Kindergarten gehen soll. Manche Kinder möchten nicht einen Moment ohne ihre Mutter sein und weinen. Andere freuen sich darauf, mit vielen Kindern spielen zu können. Die Frage ist, was man dem Kind anzieht, wenn es vormittags im Waldkindergarten oder im Kindergarten der Gemeinde spielt.

Kleidung für Kindergartenwichtel

Nicht nur das stetige Wachstum unserer Kleinen ist ein Anlass, den Kleiderschrank zu durchforsten. Der Kindergartenanfang ist eine gute Gelegenheit, das kindliche Outfit zu ergänzen. Zudem veranlassen ein kleiner Wichtel und eine Prinzessin im Kindergartenalter alle Verwandten, etwas schenken zu wollen. Die eine oder andere Tante nutzt dazu gerne ein Online-Outlet, weil man dort qualitativ hochwertige Markenware zum günstigen Preis erhält. Andere gehen zu einem Discounter, der auch Kinderbekleidung führt. Es geht allerdings nicht auf eine Modenschau, sondern in den Kindergarten – und da wird viel gespielt. Die meisten Kindergärten haben ein größeres Außengelände mit Spielplatz oder Abenteuerlandschaft. Ist das nicht der Fall, gehen die Erzieher mit den Kids meist zu einem nahe gelegenen Spielplatz der Stadt. Auch im Innenraum wird gebastelt und gegessen. So oder so wird alles, was dem Kind angezogen wird, mehr oder weniger schmutzig. Gefragt sind robuste, belastbare Kleidungsstücke, die pflegeleicht und bequem sind. Im Übrigen genügt nicht nur ein Kapuzen-Anorak, sondern mindestens zwei sollten vorhanden sein. Da alles ständig in der Wäschebox landet, muss Ersatz gewährleistet sein.

Geschenke zum Kindergartenanfang

Die Geschenke zum Kindergartenanfang dürfen verschiedenen Wetterlagen gerecht werden, müssen aber nicht unbedingt auf alle Jahreszeiten abgestimmt sein. Man schenkt Passendes für die Jahreszeit, in der der Nachwuchs das erste Mal in den Kindergarten geht. Es gibt schließlich weitere Schenkanlässe im Laufe des Jahres! Gummistiefel und wetterfeste Jacken sollten immer zur Hand sein. Dass auch Kinder atmungsaktive Funktionsbekleidung bekommen, sollte heute selbstverständlich sein. Auch wenn manche Eltern es praktisch finden, ihre Kids mit bunten Plastikclogs in den Kindergarten zu schicken, kann dies nicht empfohlen werden. Festes Schuhwerk aus Leder ist besser geeignet, weil es den kindlichen Fuß schützt und ihm Halt gibt. Gerade im Kleinkindalter ist das wichtig. Die kleinen Schuhe sollten häufig auf perfekten Sitz überprüft werden. Zu groß gekaufte Gummistiefel erschweren das Laufen. Im Sommer sind lange Hosen, Shirts oder Bermudas möglich, dazu passen T-Shirts und Kurzarm-Hemden. Bequemlichkeit und Funktion sollten vor modischen Erwägungen gehen. Eine gute Auswahl bietet hier beispielsweise die Marke Nucleo. Die Mädchen können selbstverständlich Kleider tragen. Wenn die kleine Wichtelgruppe fotografiert werden soll, kann man auch die schöneren Kleidungsstücke aus dem Schrank holen. Ansonsten ist Alltagstauglichkeit im Kindergarten der bestimmende Faktor. Viele Mütter flicken Löcher, die beim Spielen entstehen, einfach mit bunten Flicken. Eine stolze Oma nimmt das vielleicht zum Anlass, ein ähnliches Kleidungsstück zu schenken. Zu beachten ist, dass auch Kinder schon farbliche Vorlieben haben oder bestimmte Comicfiguren lieben. Denn schließlich soll sich auch das Kind in der Kleidung wohlfühlen. Und das wiederum, erspart den Eltern nervenaufreibende Diskussionen am Morgen.

Geeignete Schultütengeschenke

Dem Kindergarten folgt die Schule. Auf dem Gabentisch und in der Schultüte landen heutzutage ebenfalls Kleidungsstücke – neben Stiften, Heften, Stiftmappen und vielen Leckereien. Ob festliche Mode zum Schulanfang wirklich nötig und geeignet ist? Praktischer ist alltagstaugliche Mode, die beim Sitzen nicht einschnürt. Auf dem Schulhof wird getobt, im Klettergarten geturnt und geschaukelt. Sechsjährige haben bereits Vorlieben und ziehen nicht alles gleich gerne an, was Mama toll findet. Der Geschmack des Kindes sollte in gewissem Rahmen geachtet werden, auch wenn es kunterbunt zugeht. Die Schulkleidung sollte sich aber doch von der „Babykleidung“ des Kindergartenalters unterscheiden. Spaß machen dürfen die T-Shirts, Polohemden, Sweatshirts, Funktionsjacken oder Jeans aber trotzdem. Wer auf ein geringes Gewicht der Kinderbekleidung achtet, belastet die Kids nicht zusätzlich. Man muss aber damit rechnen, dass Handschuhe, Turnbeutel oder Mützen gerne mal liegen bleiben und verloren gehen. Statt einem Regenschirm im Ranzen sind eine atmungsaktive Regenjacke oder ein Kapuzenanorak sinnvoller.

Kommentare:

Comments are closed.